Ohrstecker aus Gold mit Rohdiamant

Goldene Ohrstecker mit Rohdiamantenwürfel

Rohdiamanten – einzigartige Steine

Der Diamat, der härteste natürliche Stof , den unsere Erde bietet. Seinen Namen erhielt er wegen seiner Härte, gr. „adamas“ = der Unbezwingbare. Allerdings ist seine Härte auf den einzelnen Kristallflächen unterschiedlich. Nur dadurch ist es überhaupt möglich den Diamant mit Diamant zu schleifen. n dem dazu verwendeten Diamantpulver liegen die Kristalle in jeder Orientierung vor damit wirken immer auch die härtesten unter ihnen auf den zu schleifenden Körper.
Unter Rohdiamanten versteht man Diamanten in ihrer Ursprungsform, das heißt, ungeschliffen und unbearbeitet. Auf den ersten Blick sehen Diamanten  unspektakulär aus. Das ungeübte Auge sieht dabei eher ein Glasstück, das am Strand angespült wurde. Beim genaueren Hinsehen erkennt man das Funkeln des Lichtes an den kleinen unregelmäßigkeiten des Steins.

Rund 50 % der weltweit verkauften Diamanten stammen heute aus afrikanischen Ländern wie Südafrika, Angola, Botswana und Namibia, gefolgt von Russland und Australien. Kleinere Vorkommen hoher Qualität liefern z.B. Brasilien, Kanada, Indien und China. Diamant kristallisiert im kubischen Kristallsystem, daher findet man teilweise sehr schöne würfelförmige Stücke. Er ist in reinem Zustand farblos und transparent, kann aber durch Verunreinigungen in den verschiedensten Farben auftreten.

Material

  • Rohdiamanten
  • Gold