Silberanhänger „Auge“ mit Prasiolith

Anhänger aus Silber mit Prasiolith

„Magisches Auge“ in Silber 

Der Prasiolith ist ein durchsichtiger hellgrüner Quarz. Er wird auch als Grünquarz, grüner Amethyst oder Vermarin bezeichnet. Der Name Prasiolith bezieht sich auf seine lauchgrüne Farbe (griechisch. prasinos) in Verbindung mit dem griechischen Wort für Stein (lithos). Er entsteht, wenn spezielle Amethyste erhitzt werden. Bei ca. 500 °C verändert sich die violette Farbe des Amethystes in ein Grün. In der Natur ist er jedoch nur selten – an wenigen Fundstellen in Indien, Russland und Simbabwe – zu finden. Die meisten Steine werden gebrannt. Die zum Brennen verwendeten Steine stammen meist aus Brasilien im Bundesstaat Minas Gerais. Es existieren auch Lagerstätten in Polen, und bei den Banwell Hills in England.
Im Mittelalter sagte man den grünen Steinen eine heilende Wirkung auf die Augen nach. Der besonderen Schliff – „Sun cut“, der sehr viele Facetten an der Unterseite des Steines aufweist, hat uns zu diesem Anhänger inspiriert. Der Stein sitzt zwischen den beiden silbernen Bögen, die ein Auge andeuten.  

Material

  • Silber
  • Prasiolith