Mattierter Silberring mit grünem Turmalin

Silberring mit Turmalin in Goldfassung

Grüner Turmalin in Gold

Der Turmalin gelangte erst ab 1703 in die westlich Welt, als der Import aus Sri Lanka in die Niederlande begann. Der Name Turmalin stammt aus dem Singalesischen. Das Wort tura mali bedeutet „Stein in gemischten Farben“. Diesem Namen entsprechend, existieren die Edelsteine der Turmalin-Gruppe in den unterschiedlichsten Farben. Das Farbspektrum ist vielseitig und reicht von Pastelltönen über grelle Neonfarben bis hin zu zwei-, drei- oder mehrfarbigen Kombinationen in einem Stein. 

Der grüne Turmalin wird auch als Verdelith bezeichnet. Die Farbe reicht von gelbgrün bis Flaschengrün. Die begehrtesten, allerdings auch teuersten Farben sind Smaragdgrün, leuchtendes Laubgrün und Chromgrün. 
Schöne Turmaline stammen aus Namibia und Brasilien, sowie aus Nigeria, Sambia, Tansania, Pakistan, Indien, Madagaskar, Kenia, Kongo Sambia, Sri Lanka,Russland und Kalifornien. 

Bei diesem Ring haben wir die goldene Fassung  an der einen Seite des Ringes bündig angesetzt. Die andere Seite steht über. Dadurch wirkt der Ring interessant. Der rechteckige, grüne Turmalin kommt in der goldenen Fassung gut zur Geltung. Der Kontrast zwischen dem mattierten Silberring und der polierten, goldenen Fassung unterstützt das Leuchten des Turmalins.

Material

  • Silber
  • Gold
  • grüner Turmalin